Inverter Stromerzeuger für empfindliche Geräte

Bei der Recherche nach dem passenden Stromaggregat liest man häufig von Stromerzeugern mit Inverter. In diesem Artikel erfährst du, was ein Inverter ist und welche Vorteile ein Inverter Stromaggregat bietet. Außerdem stellen wir einige empfehlenswerte Inverter Stromerzeuger vor.

Funktionsweise eines Inverter Stromerzeugers

Ein Stromerzeuger mit Invertertechnologie ist vom Aufbau her sehr ähnlich zu einem normalen Stromaggregat. Ein Inverter Stromerzeuger besteht aus einem Verbrennungsmotor, welcher die Generatoreinheit antreibt. Bei einem herkömmlichen Stromaggregat werden die elektrischen Verbraucher direkt am Ausgang des Generators angeschlossen. Bei dem Inverter Stromaggregat befindet sich hinter der Generatoreinheit zusätzlich ein Wechselrichter, welcher als Inverter bezeichnet wird.

Der Inverter wandelt die vom Generator erzeugte Wechselspannung zuerst in eine Gleichspannung um. Anschließend wird diese Gleichspannung vom Wechselrichter wieder in eine Wechselspannung umgewandelt. Erst diese nach der Wandlung erzeugte Wechselspannung liegt an den Steckdosen des Stromaggregats an. Die elektrischen Verbraucher werden also nicht mit der Ausgangsspannung des Generators gespeist, sondern mit der Ausgangsspannung des Wechselrichters.

Vorteile eines Inverter Stromaggregats

Die zuvor beschriebene doppelte Umwandlung der Generatorspannung klingt zunächst aufwendig und unnötig. Bei technischer Betrachtung ergeben sich jedoch wesentliche Vorteile. Bei einem Stromaggregat ohne Inverter hängt die Ausgangsspannung und Netzfrequenz von der Drehzahl des Generators ab. Speziell bei großen Laständerungen kann es hier starke Schwankungen in der Ausgangsspannung und Frequenz geben. Auch ist die Ausgangsspannung vielfach nicht wirklich sinusförmig.

Das alles ist sehr ungünstig für die meisten elektronischen Geräte und kann im schlimmsten Fall zum Defekt führen. Ein Inverter Stromerzeuger kann durch den Wechselrichter immer eine perfekte sinusförmige Ausgangsspannung von 230V mit 50Hz Netzfrequenz liefern. Damit ist der Inverter Stromgenerator die erste Wahl zum Betrieb empfindlicher Geräte.

Diese Geräte benötigen einen Inverter

Folgende Geräte reagieren empfindlich auf eine unsaubere und stark schwankende Netzspannung und sollten an einem Inverter Stromerzeuger betrieben werden:

  • PC, Laptop bzw. Notebook
  • Musikanlage, Mischpult und Zubehör
  • Fernseher und Receiver

Prinzipiell ist ein Inverter Stromaggregat für alle elektronischen Verbraucher die richtige Wahl. Geräte mit einem Elektromotor, wie Bau- und Werkzeugmaschinen, sollten besser an einem normalen Synchrongenerator betrieben werden.

Nachteile eines Inverters

Neben den genannten Vorteilen sollen auch die Nachteile eines Inverter Stromaggregats nicht verschwiegen werden. Zum einen haben Stromerzeuger mit Inverter einen höheren Anschaffungspreis als Generatoren ohne Inverter in der gleichen Leistungsklasse. Außerdem sind Inverter Stromerzeuger nicht für den Einsatz größerer Werkzeugmaschinen geeignet.

Möchte man etwa eine Flex mit einer Leistungsaufnahme von 1000W betreiben, so hat der Motor einen Anlaufstrom vom 5-6 fachen der Nennleistung. Das Stromaggregat muss also für wenige Sekunden bis zu 6000W bereitstellen, bis die Flex hochgelaufen ist. Für ein normales Stromaggregat der 2kW Klasse ohne Inverter ist dies in der Regel kein Problem. Ein 2kW Inverter Stromerzeuger wird dies jedoch nicht leisten können. Hier würde die Sicherung wegen Überlastung des Inverters auslösen.

Benzin Inverter Stromaggregate

Die beliebtesten Inverter Stromerzeuger stammen von Honda sowie von der Firma Denqbar.

Denqbar Inverter Stromerzeuger

Die Firma Denqbar baut Benzin Inverter Stromaggregate mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis. Diese gibt es in einem breiten Leistungsbereich von 650W bis 5,6kW. Angeboten werden Aggregate mit verschiedenen technischen Raffinessen wie E-Start und Fernbedienung. Sehr beliebt ist der Denqbar DQ2200 mit einer Leistung von 2,2kW.

Honda Stromaggregate mit Inverter

Honda baut seit vielen Jahren sehr robuste und zuverlässige Stromerzeuger. Für den professionellen Einsatz sind Stromaggregate von Honda deshalb eine sehr gute Wahl. Honda bietet Generatoren mit Inverter im Leistungsbereich 1kW bis 5,5kW an. Sehr verbreitet sind die beiden Inverter Geräte Honda EU 20i und Honda EU 30i mit einer Leistung von 2kW bzw. 3kW.

Diesel Inverter Stromerzeuger

Diesel Stromaggregate mit Inverter gibt es vor allem für größere Leistungsklassen. Oft werden diese dann als Diesel Notstromaggregat mit Inverter bezeichnet. Zu den beliebtesten Diesel Aggregaten mit Inverter zählt der Kipor ID6000 sowie der FME XG-SF5600D. Diesen beiden Diesel Inverter Aggregate liefern eine Leistung von 5,5kW.

Inverter für Stromerzeuger nachrüsten

Die Nachrüstung eines Inverters bei einem normalen Synchrongenerator ist technisch nicht einfach zu lösen. Das liegt daran, dass der Inverter zur Regelung Einfluss auf verschiedene Parameter der Generatoreinheit nehmen müsste. Das lässt sich nachträglich als Universallösung jedoch kaum realisieren. Für einige wenige Aggregate etwa von Rotek gibt es nachrüstbare AVR Spannungsregler, welche aber genau auf den Generatortyp abgestimmt sein müssen.

Als Alternative zur Nachrüstung eines Inverters könnte man eine Online USV zwischen Stromaggregat und Verbraucher anschließen. Diese liefert ebenfalls eine saubere und stabile Ausgangsspannung. Sinnvoll wäre das jedoch nur für kleine Verbraucher, wie etwa ein Notebook. Der Wirkungsgrad des Stromaggregats sinkt nämlich durch die nachgeschaltete USV. Auch müsste die Ansprechschwelle der USV auf unempfindlich eingestellt werden, da diese sonst ständig auf Akku Betrieb umschaltet.

Steht man noch vor dem Kauf eines Stromaggregats und möchte empfindliche Geräte daran betreiben, sollte gleich zu einem Inverter Stromerzeuger gegriffen werden.

Fazit zu Inverter Stromerzeugern

Der Inverter sorgt stets für eine sinusförmige und stabile Ausgangsspannung mit einer konstanten Netzfrequenz. Ein Inverter Stromerzeuger ist deshalb die erste Wahl, sofern daran auch empfindliche elektronische Geräte betrieben werden sollen. Für große Werkzeugmaschinen mit hohen Anlaufströmen ist ein Inverter Stromaggregat nur bedingt geeignet. Hier sollte auf ein normales Stromaggregat zurückgegriffen werden.